Montag, 18. September 2017

triangle qal - die ersten beiden blöcke

ihr lieben,
montag ist ja nicht nur modern patch monday, sondern für mich persönlich auch mein haupt-uni-action-tag, weil ich montags nicht lohnarbeiten gehe... viel hatte ich heute vor, erwachte dann aber mit brummschädel und kratzhals... waaaas? schön wieder kränkeln??! nix da! hab mich eingemummelt, heißer tee und thymian bonbons und ruh mich ein bisschen. dann bin ich morgen wieder fit! HA! nimm das erkältungszeit! nach einiger zeit im bett war mir zu langweilig, mein kopp aber zu matschig für wissenschaftliche texte lesen, schreiben, denken...

also hab ich mich erstmal an die nähmaschiene gesetzt -  ich hab doch seit samstag endlich mein 1/4"- nähfüsschen (*YAY*)... also wurde es zeit für die ersten beide blöcke des bernina trangle qals...
den 1. block hab ich nicht wie in der ursprünglichen anleitung auf papier genäht, sondern wie im nachtrag der anleitung aus den aneinandergereihten rechtecken ausgeschnitten. ein schöner block, den mag ich.
der 2. block ging unglaublich schnell. gefällt mir auch sehr gut.

außerdem hab ich schon mal von jedem der druckstoffe ein komplettes dreieck ausgeschnitten. also hab ich davon schon mal 10 - von 100?!? ich muss nochmal drüber nachdenken, wie groß mein quilt werden soll :)
und dann hab ich noch je ein dreieck der verschiedenen möglichkeiten des uni-kontraststoffes zugeschnitten. ich bin mir noch etwas unsicher, obwohl ich inzwischen schon einen favouriten habe. ich zeig euch mal die verschiedenen varianten und freue mich sehr über feedback und euere gedanken dazu:
 


irgendwie hab ich schon so eine vorstellung von der atmosphäre des quilts - irgendwie winterlich, mitternachtlich. mr.ramone hat ihm (mit terry pratchett-bezug) auch schon mal einen namen gegeben: "i shall wear midnight". schön. 

außer beim modern patch monday verlinke ich das hier übrigens auch bei den montagsfreuden. denn auch wenn ich mich heute ziemlich matschig fühle und das wahrlich kein grund zur freude ist, bin ich doch über so einiges so froh: v.a. über dieses hobby, dass es mir ermöglicht, mich gut zu beschäftigen, wenn ich so nen matschkopp hab, und auch das alles drumherum: die schönen stoffe! das neue 1/4"-füsschen! die tolle anleitung, die auch noch kostenlos ist! der austausch in der nähblog-community. eure blogs, die mich so inspirieren und die lieben kommentare. hach.

so, lisa jetzt aber: -emotionen pause machen- und ab ins bett. ich schlaf mich jetzt gesund. schlaft ihr auch gut.

***

lisa.
***

gehört beim zuschneiden & nähen:
* mädchenmannschaft podcast - fundis stören und wählen gehen 
* handgemacht folge 88 - alles neu macht der herbst
* soziopod radio edition folge 3 - demokratie - ein kleiner reminder

stoff: fast alles aus der sparkles reihe von robert kaufman, nur der wellenstoff war schon in meinem stash -  den hab ich irgendwann mal auf ner patchworkmesse gekauft, ohne webkante leider. und die unis sind auch aus meinem stash, da weiß ich auch nichts genaueres mehr.

anleitung: triangles qal block 1 und block 2 von brigitte heitland 

Samstag, 16. September 2017

samstagskaffee mit flohmarktfunden

ihr lieben,

heute bin ich auch endlich mal wieder dabei beim samstagsplausch bei andrea. ich hab hier meinen kaffee (es ist wirklich kaffee, auch wenn es nicht so ausschaut. die handykamera, mit der ich heute fotografiere trifft die farben nicht so) und kekse und machs mir gemütlich, um euch erst ein wenig von meinem bisherigen samstag zu erzählen und dann bei den anderen stöbern zu gehen...

die tasse war ein geburtstagsgeschenk für mr.ramone. das passt ganz gut zu mir - nicht zu unrecht heißt es in einem meiner all-time-lieblingslieder: "manchmal da bin ich philanthrop, wenn du sagst, du musst jetzt gehn, dann find ich dich echt gut." (ich mag menschen - antitainment). gestaltet wurde die tasse übrigens von der absolut großartigen gemma correll.

heute ist es wunderschön herbstig-nebelig.

so bin ich durch den nebel zum flohmarkt gestapft und voll gestopft mit tollen sachen wieder zurück.

hier sind sie all meine großartigen funde!

hammer, was für tolle nähzubehör-sachen ich erstanden habe, vieles ganz neuwertig (wenn auch teilweise ziemlich alt). ich hatte das glück, dass es dort einen stand gab, wo es sehr viele fancy neue sachen gab, von leuten die so kisten bei auktionen ersteigern - sehr spannend! (storage wars ist ja auch so ein guilty pleasure von mir, hihi) und so muss ich nun nicht länger um schrägbandformer herumschleichen - nein jetzt hab ich sogar 2 - hurra! und dieses mini bügelbrett - genau sowas habe ich mir letztens fluchend herbei gesehnt (ich weiß gar nicht mehr was ich da genäht hatte)... ach, ich bin wirklich so froh und dankbar!
dann gabs noch ein stövchen, weil mr. ramone unseres leider hinunterfallen liess. dieses hier ist ziemlich schön (wie gesagt: die farben sind nicht so treffend mit dieser kamera), aber leider passt die teekanne nicht so gut. 
merk dir lisa: nächstes mal vorher den kannenboden ausmessen und den zettel mit den maßen, sowie ein maßband mit auf den flohmarkt nehmen!

oh und ein neues spiel, das wurde wohl ein paar mal bespielt, das merkt man ihm aber überhaupt nicht an. ich mag die drei ??? ja eigentlich sehr gerne - außer den rassistischen und sexistischen kackmist, der doch immer mal wieder aufblitzt. sowas von unnötig und ätzend! und dennoch: lebenslange ???-liebe...

und dann noch etwas ganz besonderes: ein schreib-/ zeichen-set von faber castell. sehr alt! auch rostig und schmutzig, aber so besonders! und ich möchte mich sowieso auch gerne mal mehr mit dem zeichnen und schön schreiben auseinandersetzen (haha - nimm das blöder grundschullehrer der mir eine 4 in schrift gab! - so wie übrigens auch in fleiß, betragen und ordnung...)
ich muss mich mal in ruhe damit auseinandersetzen. auch damit, wie sich wohl so alte zeichenfedern reinigen lassen.


ach ich freu mich so sehr über meine flohmarktfunde. und jetzt geh ich störbern - yay! 

machts gut.
***
lisa
***

verlinkt bei: samstagsplausch

p.s.: und jetzt kommt auch grad mr.ramone von der bandprobe zurück und er bringt mir das langersehnte 1/4 inch-nähfüsschen, oh so eine freude! dieses wochenende wird genäht - hurra!

Freitag, 15. September 2017

nice little things around: freutag mit gewinn und koffer und wichteleien

ihr lieben,

am heutigen freutag möchte ich euch zuerst mal zeigen, was ich glüxpilz bei miss red fox zu ihrem 3. bloggeburtstag gewonnen habe:
wouhou wunderschönes washitape. und so schön verschickt! vielen dank nochmal, liebe ioana!

diese woche habe ich dann sogleich eines der bänder verwendet um eine streichholzschachtel für die a streichholzschachtel a week-aktion zu basteln. es ist das thema aus der... woche, das lautete: reisekoffer.
nun habe ich hier ja schon mal ein kleines reisekoffer-geschenk gezeigt, deshalb wollte ich es diesmal etwas anders machen... und was soll ich sagen - ich bin begeistert!




ich möchte bitte unbedingt diesen koffer in groß haben!
und was nehme ich so mit auf reisen?
unbedingt ein kissen! hier wurde ich mal wieder in meinem fundus an nachts genähten scrapps fündig...
das gilt auch für diese tasche. sie ist aus überbleibseln von diesem block schnell zusammengenäht. und wie gut - denn ich fahr bestimmt nicht in den urlaub ohne extra-tasche, das könnt ihr mir glauben!
und für den fall, dass es mal etwas kühler wird, muss auch ein großer schal mit. groß genug, um sich schön drin einzumummeln. 
mit das wichtigste bei jeder reise: lektüre! hier ein blick hinein:
 
 
 
 
und damit ich nicht so allein bin auf reisen, nehm ich mir nen igel mit. der lag hier so rum und wollte nicht radieren, sondern lieber auf reise gehen... also gut...
und wie ich so meine schachtel samt inhalt fotografierte, kamen alsbald kleine bunte wichtel vorbei und eigneten sie sich an...
ihr seht es war schon später abend - und ist der koffer nicht auch ein bett? der schal eine decke?
die tasche ein schlafsack?
also gut -schlaft gut kleine wichtelz und auch ihr liebe leser_innen: gehabt euch wohl!


...nein wartet noch kurz: mir ist da doch eben noch der freutagspost von karin aufgefallen. von der weihnachtsgeschenkewanderkiste bei zum nähen in den keller hat sie erzählt. ich erinnerte mich daran, wie ich sie letztes jahr auf so einigen blogs verfolgt habe und muss gar nicht lange überlegen... und so rufe ich: ich bin dabei! was für eine schöne aktion! ich freu mich darauf! 

so und jetzt gehts hinaus in den regen und dann zu lieben freundinnen zum kochen. wahrlich ein freutag heute!

auf bald.
***
lisa.
***

verlinkt bei: a streichholzschachtel a week, nice little things around, freutag, wgwk,

Montag, 11. September 2017

das mach ich nachts...

ihr lieben,

letzte woche konnte ich mal einfach nicht einschlafen. nach stundenlangem wälzen, beschloß ich aufzustehen und mich übermüdet an die nähmaschiene zu setzen. das war eine gute idee.

es hat mich so entspant, einfach ohne stecken, ohne bügeln ein bisschen zu patchworken...
erstmal ganz scrappy...
ich hab einfach recht wahllos in die restekiste gegriffen und mini-blöcke genäht...
ich hab da nun schon einige von, irgendwann wird das bestimmt mal ein toller scrappy quilt...

dann fiel mir ein mini charm pack in die hände (grand traverse bay von moda)... davon habe ich mal 2 stück gewonnen, bei der mini charm challange von den modern cologne quilters...
ich könnte mir gut vorstellen, dass aus diesem block mal ein kissen wird. und auch hier: nicht lange ausgelegt, immer 2 gegriffen und aneinandergenäht... das ganze auch ohne stecken oder bügeln... so ist es nicht gerade perfekt geworden, aber mir gefällts! und für meine nächtliche verfassung war es genau richtig... 


hier seht ihr noch mal, auch zum größen kenntlich machen, die einzelnen teile zusammen. und dann bin ich ins bett und wie gut ich danach schlafen konnte. (nur leider viel zur kurz, so ein mist!)


wobei ich sorgsamer und ausgeschlafener sein möchte ist der triangle qal bei bernina. beim medallion quilt konnte ich mich gerade noch zurückhalten, aber bei diesem nun wirklich nicht. inzwischen ist schon der 2. dreiecks-block dran, aber ich habe noch nicht angefangen. ich warte noch auf mein 1/4-inch-füsschen... die ganze zeit, beim 6köpfe-12blöcke-qal, bei den sew together bags, bei all den englischen anleitungen habe ich mich immer auf ein stück washi tape (im ausgemessenen abstand aufgeklebt) verlassen. 
nun bin ich aber, wie schon des öfteren erwähnt nicht die genaueste, perfektionistischste person. und ich hab gedacht, wenn ich das eh schon weiß, mir aber nun doch so ein hobby ausgesucht habe, wo gerade linien/nähte schon von vorteil sind, warum es sich dann nicht zumindest ein bisschen einfacher machen?

hier aber seht ihr schon mal die stoffauswahl (die vorderen 9 fat quarter), eine wunderschöne glitzer-stoffreihe von robert kaufman: sparkle (cool).

soviel von mir heute. ich bin schon wieder sehr müde. und so sehr mich das nächtliche nähen und sein ergebnis erfreuen, heute nacht kann ich doch drauf verzichten.

machts gut.
***
lisa.
***

verlinkt bei: modern patch monday, lovely precuts, montagsfreuden, stoffreste-linkparty

Mittwoch, 6. September 2017

memademittwoch ganz in lila und mit schönen sommer-erinnerungen

ihr lieben,

yay, der memademittwoch ist zurück aus der sommerpause, wie schön! es gibt auch ein thema: "mein schönstes ferienerlebnis"... da kann sommerkleidung gezeigt werden... naja, irgendwie hatte ich im sommer nichts sonderlich sommerliches an. ich war halt in südschweden. was wunderschön war. aber auch nicht super-heiß :)


eines von vielen schönen und besonderen ferien-erlebnissen war z.b. ein ausflug ins schloss kalmar, wo es unter anderem eine so tolle ausstellung gab, über die ich eigentlich auch noch einen blogpost schreiben wollte (na mal sehen, ob das noch was wird): "die mode der medici – eine weltausstellung aus papier" - dort gab es traumhafte handbemalte kleidung aus papier (!) gestaltet von der künstlerin isabelle de borchgrave. WOW! 


aber wie gesagt keine special sommerkleidung von mir heute, wobei ich das outfit, dass ich heute trage und zeige, auch gut diesen sommer hätte anziehen können - hätte ich den rock da schon gehabt.


bei selmins aktion "12 colours of handmade fashion" war im august ja eine meiner liebsten farben dran: lila!
da konnte ich schon aus meinen bereits genähten kleidungsstücken aus dem vollen schöpfen:



aber ein bisschen was wollte ich doch noch nähen. es wurde der ballonrock von lybstes. ich hab ihn schon beim galaxy-outfit letzte woche gezeigt.

ich mag den schnitt sehr gerne. der rock passt mir gut, er ist gemütlich, schnell genäht und ziemlich schön! und praktisch!
ich trage nämlich  gerne leggings, aber mir fehlen dann die hosentaschen, wie gut, wenn ich nun einfach so einen rock drüberziehen kann und taschen habe, yay! hier werden auf jeden fall noch mehr röcke entstehen nach dem schnitt, da bin ich mir sicher.

in ermangelung der benötigten stofflänge habe ich den rock etwas gekürzt. deswegen musste ich bei den taschen ein bisschen freestyle nähen. aber ich finde, das fällt gar nicht auf...


außer dem ballonrock trage ich das top amrum. das hab ich schon mal hier gezeigt. es ist wohl tatsächlich das erste kleidunggstück, das ich überhaupt genäht habe. ich trage es nicht so häufig, weil man merkt ihm das schon an. dass ich mit dem säumen und dem bündchen nähen noch nicht so gut befreundet war... auch mit nähen überhaupt noch nicht so gut und mit jersey vernähen schon mal gar nicht!
des weiteren finde ich den schnitt für mich auch nicht so cool. ich habe eine recht große größe genäht (weiß grad nicht mehr welche) und bei meinen großen brüsten ist das top bei den armlöchern ziemlich weit aufgeklafft. inzwischen kann ich es schon tragen, ich hab sehr diy-mäßig schon vor einiger zeit einen pi-mal-daumen-brustabnäher reingenäht. das habe ich auch hier schon mal gezeigt. (HAHA) aber ob ich mich da nochmal dran setze und einen richtigen abnäher nähe, irgendwann? ich glaube eher nicht. ein lieblingsteil wirds wohl nicht, aber hin und wieder trag ichs ganz gerne. und in der kombi find ichs echt nice.

im september ist das thema bei 12 colours of handmade fashion übrigens orange. irx. die farbe feier ich ja nicht unbedingt! aber ich schau mal, ob sich in meinem stash orange findet und ob ich daraus etwas (und was?) nähen werde...

soviel von mir heute. mein näh- und arbeitszimmer möchte gerne noch aufgeräumt werden. hmpf. aber dabei werde ich ein hörbuch aus der stabi hören, auf dass ich mich sehr freue: "ich habe auch gelebt! briefe einer freundschaft" von astrid lindgren und louise hartung. also los!


machts gut.
***
lisa.
***

verlinkt bei:
12 colours of handmade fashion, me made mittwoch

rock
schnitt: ballonrock von lybstes
stoff: sweat und bündchen von stoff und stil

top
schnitt: amrum von schnittreif
stoff: sternenjersey von ??? vielleicht irgendwann einmal beim stoffmarkt gekauft?

ein kleiner nachtrag:
soeben habe ich beim sichten der urlaubsfotos doch noch 2 sommer-outfits gefunden, mit denen ich auch weitere schöne ferienerlebnisse illustrieren kann:

hier sehen wir mich ziemlich klein, aber ich habe diesen elsa-pulli an (den mir gestern übrigens ein kita-kind vollgekotzt hat - irx) und ich wandere durch den zauberhaften store mosse-nationalpark zum vogelbeobachtungsturm. es voll schön da!

und hier meine beine in geliebter frau rieke- leggings an den klippen bei ales stenar! schon wieder zauberhaft.

es war ein schöner sommer! und jetzt auf in den herbst!