Sonntag, 15. Februar 2015

sieben sachen sonntag

...wie viele blogger_innen zeige auch ich (heute zum ersten mal) sonntags sieben bilder von sieben sachen, für die ich heute meine hände gebraucht habe...nach einer idee von frau liebe...


1. - den handlauf einer laaaaangen rolltreppe umkrallt... diese führt zum ruhr-museum der zeche zollverein... war dannn doch nicht so schlimm, wie ich bei meiner höhenangst befürchtete, aber die rolltreppe war wirklich arg steil... danach hatten wir dort eine spannende führung!



2. - verkabelt. auf dem rückweg unseres wochenend-pott-ausflugs habe ich das handy, mit dem ich auch fotografiere, an den "zigarettenanzünder" (<- wird als solcher nicht genutzt bei uns. ich weiss nicht, ob das teil noch nen anderen namen hat) & das kassettendeck angeschlossen, damit der akku reicht & wir hörbuch hören konnten. ("warp. der quantenzauberer". total spannend!)

3. - eine limoflasche geöffnet. ebenfalls während dieser fahrt musste die flasche in ermangelung eines feuerzeugs o.ä. mit dem gurtstecker geöffnet werden - ging gut!


4. -  geschrammelt. zuhause angekommen, bin ich direkt zur gitarre. ich hab bald nen auftritt und hab in letzter zeit viel zu wenig geübt. 
(im hintergrund sieht man übrigend einmal (halb) die wunderschöne regenwolke, die ich bei einer verlosung von wurzelfrau  gewonnen habe (ich glückspilz!), außerdem ein tolles stencil-kunstwerk von deborah , welches sie mir vor einigen jahren zum geburtstag geschenkt hat (leider lässt es sich auf dem foto nur schlecht erkennen).)


 
5. - badewasser grün gezaubert. und dann gebadet. und abwehrkräfte gestärkt (mit eben diesem -grünen- thymian-honig-badezusatz).  
(...und warmen kakao getrunken. kekse gegessen. gelesen. hach!...)


6. - regenbogen-glitzer-nägel gemalt.


7. -  rausgelegt und glattgestrichen. morgen bin ich in der kita ein einhorn. liegt jetzt schon alles bereit.

danach gab´s noch ne tiefkühlpizza und ne neue folge elementary. 

dieser beitrag wandert zu grinseStern, wo sieben-sachen-sonntage gesammelt werden. und ich wandere ins bett. gute nacht.



 


Sonntag, 1. Februar 2015

12 Blöcke - 1 Jahr: hier ist mein Januar!

Mensch, das war wirklich spannend, diesen Block zu nähen. 
Zuerst das Erinnern, reflektieren: Was ist passiert im Januar? Was war wichtig für mich?
Und dann die Frage, welche Stoffe können das ausdrücken und wie ordne ich sie an?



Mein Januar war aufregend, viele Entscheidungen habe ich getroffen, unklar ist noch wohin sie führen. Aber es wächst. Und daher war der Stoff, der nun den Rahmen des Blockes bildet zuerst klar, da er für mich genau das ausdrückt, das Wachsen, die Veränderung.

Auch dass mein geliebter Rhino-Stoff in diesen Januar gehört, war mir schnell klar. Das Nashorn in der Mitte steht für mich für Selbstbehauptung und das passt genau in meinen Januar.
(Außerdem ist es irgendwie auch gemütlich und gemütlich war ich auch im Januar!)  
Und dann auch noch Wimpelketten! Ich feiere also, dass ich die Entscheidungen traf, die ich traf, egal wo sie noch hin führen! Und ich LIEBE Nashörner und Wimpelketten - daher ist das wirklich genau mein Stoff! 
Fast hätte ich diesen Stoff in anderen Farben gewählt, ich habe noch die Version mit gelbem Hintergrund und grauen Wimpeln (-und leider noch nicht die mit blauem Hintergrund und roten Wimpeln...-), das erschien mir dann aber doch zu sonnig...

Über die Anordnung hab ich erst recht lange hin und her überlegt und dann doch einfach improvisiert und mich selbst überrascht, wie es wohl werden wird. Gefällt mir wirklich gut so wie es jetzt ist.



(Leider war es schon dunkel, als ich fertig wurde, daher ist die Bildqualität vermutlich nicht die Beste)

Der Block ist 45x45cm groß. Ich habe Stoffe verwendet von Kokka, Free Spirit und Moda.

Jetzt bin ich gespannt auf die Blöcke der Anderen und natürlich auch auf den neuen Monat und somit meinen 2. Block - Ich wünsche allen einen großartigen Februar!