Sonntag, 29. März 2015

7sachen*sonntag

und wieder ist es sonntagabend & ich zeige 7sachen, die ich heute mit meinen händen gemacht habe. die idee stammt von frauliebe, gesammelt wird das ganze von grinsestern.


also heute habe ich:




1. ...gefrühstückt. es gab (natürlich!) feinen ostfriesentee & dazu rest-muffins vom gestrigen geburtstag. lecker.



2. ... in form gebracht. einen schönen neuen schreibtisch-kumpel.



3. ...geblättert. in einem großartigen geburtstagsgeschenk. hach. dabei schon mal ein wenig über den märz-block nachgedacht. ich freu mich schon sehr drauf den zu nähen!




4. ...getippt. kommentare unter tolle blogbeiträge. und mal wieder im internet verloren gegangen. dabei auch eine kleine kleinigkeit zum späteren nachnähen gefunden, und zwar hier.


 
5. ...wäsche aufgehängt. schöne neue stoffe waren auch dabei. hach.



6. ... genäht. eben jenes oben verlinktes projekt. wird ein kleines geschenk. daher erstmal hier nicht zeigbar. ist aber schön geworden.



7. ...stoff gewendet. durch eine viel zu kleine wendeöffnung. ach lisa*...


so und jetzt noch schnell verlinken und dann schlafen gehen. 
die anderen beiträge besuche ich wohl erst morgen. gute nacht.

Sonntag, 22. März 2015

siebenSACHENsonntag

wieder einmal ein sonntag an dem ich sieben sachen poste, für die ich heute meine hände gebrauchtt habe. die idee stammt von frauliebe, die beiträge sammelt grinsestern...

 heute war ein schöner, gammeliger tee-und näh-sonntag.

 ich habe:

...das bett gemacht - heute nur eine decke, da das kranke huhn ins gäst_innen*zimmer ausgewandert ist...

...tee gekocht..

...genäht und wiederaufgetrennt...


...mit dem großartigen gimmick aus der gestern erstandenen lieblings-patchwork-zeitschrift, die stoffe für einen leseknochen zusammengestellt...

...in einer kurzen nähpause das kranke huhn mit tee versorgt...
(erst beim auswählen des fotos ist mir die farbkomposition im hintergrund aufgefallen;
dieses schwarz-rot-gelb ist so ganz und gar nicht patriotisch gemeint,
sondern zufällig entstanden und gefällt mir nicht)

...viel füllwatte in knochen gestopft...

...den knochen für das kranke huhn fotografiert. auf dem bett. hm.
das bettenmachen heute morgen hätte ich ja mir eigentlich auch sparen können...

jetzt wird gekocht. dann gegessen und dann geschlafen. gute nacht.



Leseknochennäherei

... und ich höre schon einen strohkopp in der ferne erstaunt aufrufen: "das sollte doch eine überraschung werden!" wird es auch, lieber hannes, ich habe das tolle schnittmuster von sew4home und die dazugehörige & ebenso tolle anleitung von meowmiau nur schon mal ausprobiert.

es gibt nämlich wieder mal einen bloggeburtstag den ich sehr gerne mitfeiere: annies-diy sammelt sachen ein für die kinderonkologie im UKE hamburg. supertolle aktion! wer noch mitmachen möchte: die aktion läuft noch bis zum 31.03.!


wie bereits angedeutet, wurden es bei mir unter anderem leseknochen. habe heute zum ersten mal ein solches teil genäht und muss wirklich sagen: es macht spaß und geht total schnell!

dies ist der erste:






und hier kommt der zweite:

nur ein foto von diesem; die anderen seiten sind blau bzw. comic-schrift 
- siehe oben -


dann hab ich noch ein paar kleinigkeiten dazugenäht, so dass nächste woche dieses paket an annie geht:


 

ich hoffe die kinder freuen sich!


p.s.: es entstand noch ein knochen außer der reihe, den zeig ich gleich beim sieben_sachen_sonntag.




Sonntag, 15. März 2015

7sachen_sonntag

und wieder werden sieben bilder von sieben tätigkeiten gesammelt, für die heute die hände benötigt wurden. die idee stammt von frau liebe, gesammelt werden all die siebensachen bei grinsestern.

am morgen ein schokoladen-geschenk für eine freundin schön beklebt
proviant für eine fortbildung eingepackt
in der pause die teetasse festgehalten

zuhause musste dann erst mal gespült werden

dann hab ich 4 eier getrennt

eiweiss geschlagen und zucker dazugeschüttet

während ich auf das baiser warte, kreuzworträtsel gelöst
jetzt werde ich kurz mit meiner nichte skypen und dann kochen und dann essen und dann schlafen. gute nacht.

Donnerstag, 12. März 2015

12 von 12 im März



...heute zum ersten mal. worum geht´s? das steht hier.
leider hab ich zu spät mit dem fotografieren begonnen, daher beginnt mein tag heute erst nach der arbeit. (hihi.)


1. von der arbeit mit nach hause gebracht habe ich blumen und eine willkommens-krone, die ich von meiner tollen neuen gruppe geschenkt bekommen habe. (chaos im hintergrund bitte nicht beachten)


2. zuhause angekommen, habe ich erstmal meinen februar-block fotografiert. endlich mal bei tageslicht zum fotografieren gekommen! yeah!


3. dann ein bißchen gitarre gespielt...
 




 4. bei dem guten wetter ging es dann auf den balkon. es gab noch überbleibsel meiner letzten muffin-back-aktion. (nach einem leicht abgewandelten leckeren veganen rezept von hier)



5. & ostfriesentee gabs natürlich auch. serviert auf dem wunderschönen himbeer-läufer/tischset-geschenk von der lieben sarah.


6. danach lange mit einer freundin im hohen norden telefoniert. schön wars. nachdem wir schon vor einiger zeit beschloßen haben eine gegenseitige-benäh-post-aktion (ein besserer name fällt mir grad nicht ein) zu starten, haben wir uns heute ausgesucht was es denn werden soll: ein leseknochen. im april zeige ich dann hier die ergebnisse. ich bin schon sehr gespannt!


7. mal wieder viel zu lange im internet verloren gegangen. blogs gelesen und selbst gebloggt.


8. dann wurde ein abendessen gebracht. lecker! & danke nochmal! -mjam.-


9. eine picknickdecken-tasche die ich letztes jahr nach einer kostenlosen anleitung von hier genäht habe hervorgekramt. der frühling kommt! *YAY*





10. die decke ausgebreitet. wenn das wtter morgen wieder so schön ist, wollen wir draußen morgenkreis machen. aber ob hier 9 kinder + 3 erwachsene drauf passen? eher nicht. hm.




11. noch ein paar sitzkissen gefunden, die ich letztes jahr nach einer anleitung von spunkynelda genäht habe. immer noch recht knapp. egal. ich pack das mal so ein.

12. bettlektüre bereitgelegt. da muss ich jetzt ganz schnell hin...


...aber erst verlink ich mich noch bei draussen nur kännchen
und morgen lese ich mal in die anderen 12-von-12- beiträge rein. aber jetzt gute nacht.







12 Blöcke - 1 Jahr: hier ist mein Februar

... ojeoje, ich merke gerade, den februar-block zu verbloggen ist wohl leichter, wenn noch nicht soviel märz passiert ist (ich freue mich ja schon sehr darauf den märz-block zu gestalten!)
früher posten ging allerdings nicht. zwar war mein block schon vor einer woche fast fertig, aber eben nur fast.
und das lag am oberen block-drittel. ich hatte hier einen stoff aus parson grays seven wonder-reihe ausgewählt, der mit seinen dicken tropfen für mich in diesem monat tränen des abschieds symbolisiert. den nämlich musste ich mal wieder von lieben menschen aus meiner familie nehmen, die in weiter, weiter ferne leben und nur über den winter zu besuch waren (ein hey geht raus an sushi & emi!). allerdings war das stück dann doch zu groß geraten und es sah so aus, als wär der ganze monat ein trauriger gewesen. & dem war nun auch nicht so.
also ausprobiert welcher stoff dort noch hin passen könnte:

 vlt. einen rot-rosa-blüten-streifen aus dem mama-quilt, an dem ich im februar viel genäht habe?
oder doch lieber den stoff aus dem unteren drittel nochmal wiederholen?

ich entschied mich einen stoff aus dem januar-block zu nehmen. daraus folgte die idee immer jeweils in den nächsten monat einen der vormonats-stoffe mitzunehmen, wie ein roter faden. mal schauen, ob das immer gut klappt/passt...

hier ein ausschnitt, zur Erläuterung der stoffwahl:


außer dem bereits bekannten rhino-stoff, habe ich alle stoffe im februar erworben -  und zwar bei unserem kurzurlaub im pott, bei der wir meiner hoch geschätzten quiltzauberei einen laaaangen und schon auch ziemlich teueren, allerdings wunderschönen und stoffreichen besuch abstatteten.

an fasching war ich in der kita ein einhorn. (einhörner hab ich lieb)

und es bleibt alles in bewegung, fließt, verändert sich, ist manchmal traurig-tränenreich und manchmal stahlend-sternen-schön.

mein februar-block:


zusammen hängen beide monats-blöcke im schlafzimmer & ich schau sie abends an und freu mich sehr:


dieser block ist wieder 45x45cm groß, der rhino ist von kokka und die einhörner sind von michael miller. alle anderen sind free spirit stoffe (sterne von tula pink und der rest von parson gray)

gesammelt werden die monats-blöcke auf dieser pinnwand.
und nach der freundlichen einladung von sandra wandert dieser beitrag auch zu coelnerliebe .

Dienstag, 3. März 2015

taschen-tausch_ taschen-rausch

ihr lieben. silke von sulevia`s world feiert bloggeburtstag und veranstaltet eine taschen-tausch-aktion. *YEAH*

vor einiger zeit sah ich die ankündigung auf ihrem blog und nahm mir vor, dort mitzumachen.
und dann kommen wir direkt zu meiner verpeiltheit, die zum taschen-rausch geführt hat:
ich hatte nämlich im kopf, dass die fotos der taschen bis zum 01.03. eingeschickt werden sollten, war irgendwie eh spät dran und habe mich also erst am sonntag dran gesetzt.

es entstand auch eine grüne tasche (ich zeig sie weiter unten), welche ich nach fertigstellung verlinken bzw. ihr foto losschicken wollte. und dann:... sah ich auf sulevias world, dass der einsendeschluss schon am 28.02. war! aarrgghh...

nun dachte ich: na, dann nicht! und nahm die tasche doch für mich in beschlag. denn obgleich eigentlich nicht in mein farbschema passend, war ich doch verliebt. 

am nächsten tag dann sah ich den  tausch-taschen-post auf sulevia`s world (den sie eigentlich schon am sonntagabend schrieb, aber ich sah ihn eben erst montag nach der arbeit) und es stellte sich heraus: nachzügler_innen können noch bis mittwoch ihre tausch-taschen-fotos einsenden! und ich so: YEAH!

setzte mich an die nähmaschiene um eine weitere tasche zu nähen, eine rosane für den taschen-tausch. aufgrund von unterbrechungen ist sie erst heute fertig geworden. und wieder passt sie so gar nicht in mein farbschema und wieder bin ich ein bißchen verliebt. diese aber wird getauscht!
und jetzt kommen die (mal wieder schlecht beleuchteten, dass ich aber auch nie bei tageslicht fertig werde!) fotos endlich:

hier die tausch-tasche vor coolem hintergrund


die kleine aplikation ist aus einem stoffrest vom quilt für meine mutter 
(ach, die träger ja auch)


  
ein blick hinein!








es ist eine wendetasche!



hier kuschelt sie mit ihrem grünen taschen-kumpel


die lässt sich auch wenden! dann ist sie bunt.

und zum ersten mal kann ich mich mit diesem post beim creadienstag verlinken. eigentlich ist ja fast jeden tag irgend ne coole aktion/sammlung irgendwo... aber meine verpeiltheit habe ich bereits erwähnt, oder?

 so und jetzt gute nacht.
***