Montag, 28. November 2016

Kuschel-freund_innen-sew-along ... endspurt?!? & ein paar kritische gedanken

ihr lieben,
mit dem höchsten erstaunen stellte ich fest, dass das thema beim kuschel-freund_innen-sew-along von mulle und muck diese woche "endspurt" heißt ?! ...öhm...
also wie letzte woche schon geschrieben, fauli ist ja fertig.

...aber was die nichten-geschenke angeht, da liegt dann doch noch ein längerer weg vor mir...
inspiriert von einigen anderen teilnehmer_innen bin ich doch umgeschwenkt auf das einhorn von kulaloo. das gibt es dann auch gleich für beide nichten...


...dementsprechend habe ich alles 2 x zugeschnitten. ich hatte so ein nähset von kulaloo & mit ein bisschen fadenlauf-ignorieren, hat es locker für 2 einhörner gereicht. eines in weiß mit pinken akzenten & eins in rosa, mr.ramone sagt: schweinhorn, weil rosa...


...bester kumpel beim mikrofaser-plüsch zuschneiden: die fusselrolle. aber damit gings dann ganz gut... mal schauen wie sehr ich dann beim nähen noch fluchen werde *g*

...& so liegen die zugeschnittenen teile im projekt-regal-wagen...
irgendwie kam mir das leben dazwischen...
aber ich bin ein bisschen zuversichtlich, dass ich im laufe der kommenden woche zum nähen komme. denn dann heißt es bei mulle und muck ja auch schon finale... krass. aber das wird schon.
...dies sind die überreste des nähset-stoffes... 

ein bisschen komisch war es für mich übrigens schon, pink für ein mädchen zuzuschneiden.
ich war als mädchen kein fan von pink/rosa & habe das glaube ich auch lange eher abgewertet. was auch nicht cool ist. 

ich finde einen kritisch-feministischen blick einzunehmen was geschlechtsrollenzuschreibungen betrifft und auch zu reflektieren, warum ich für eine person welchen geschlechts welchen stoff, farbe, muster... vernähe voll wichtig.

aber ich finde nicht das pink stinkt! ich bin gegen neue normierungen & das absprechen von lieblingsfarben oder interessen, so denn sie denn sogenannt "mädchen-spezifisch" bereits bestehen.
klar muss das nicht nur in eine richtung gefördert werden. aber..

mädchen sind einfach verdammt vielfältig! sie können rosa lieben. und/oder schwarz. einhörner und/oder dinosaurier...

und alles ist ok.
es gibt keine mädchen- und jungen-farben oder -stoffe... es gibt einfach nur farben und stoffe. und menschen, denen diese gefallen oder auch nicht. gleich welchen geschlechts.

und dementsprechend muss ich auch darauf klar kommen rosa zu nähen, auch wenn es für ein mädchen ist. weil dieses mädchen rosa liebt. also: alles für alle! gegen normierungen! *YAY* 

machts gut.
***
lisa*
*** 

oh und weil ich mich über meine erkenntnis zum rosa-nähen-auch-für-mädchen & über jegliche geschlechtersensibilität und kritik & reflexion freue: ab damit zu den montagsfreuden...

Kommentare:

  1. Meine Kleine steht auf Pink, aber auch alle anderen Farben sind toll. Die Große liebt rot und Feuerwehr. Sie hat sich für ihr Geburtstags-Shirt einen grauen Stoff mit Feuerwehrmotiven ausgesucht.
    Das ändert sich bestimmt auch noch zig mal.
    Und ob das Einhorn nun rosa, weiß oder lila-grün gestreift ist. Es ist ein Einhorn! :-D
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yay, hauptsache einhorn! :)
      Liebe grüße, Lisa*

      Löschen
  2. Da sprichst du mir aus dem Herzen, diese Jungssachen und Mädchensachen Sortierung mag ich in keinem Alter, egal ob bei Farben, Spielzeug, Lieblingsfächern oder Berufswünschen .... und ich gestehe, ich mag überhaupt keine Einhörner, also ich für mich ... LG Ingrid, die dir einen guten Endspurt wünscht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt, einig diese geschlechtsspezifische Zuordnung hört beim nähen natürlich nicht auf.
      & sie bestimmt ja auch mit was für kinder denk- & wünschbar ist, stichwort berufswünsche z.b. (dazu gibt es ein tolles bilderbuch "traumberufe" von ka schmitz & cai schmitz-weicht)...
      Vielen Dank liebe Ingrid, für Kommentar & liebe wünsche. Ich wünsche dir auch einen guten Endspurt!
      Liebe grüße von Lisa* (selbst großer Einhorn-Fan - Wer hätte das gedacht? *g*)

      Löschen
  3. Au ja. Rosa finde ich selber furchtbar, aber ich habe eine Tochter, die einfach immer noch auf rosa-pink-glitzer-lila steht, obwohl sie dem Kindergarten bereits entwachsen ist. Und bei der ich irgendwann mal angefangen habe, sie gegen die abwertenden Bemerkungen ihres großen Bruders ("Wäääh! Rosa!") in Schutz zu nehmen, der meinte, sie solle/dürfe nur mehr "Jungsfarben" mögen. Der aber selber im Kindergarten auf Rosa und Glitzer gestanden ist und sich sogar heimlich (also niemand aus dem Kindergarten durfte davon erfahren), von einem Weihnachtsgeld der Oma, eine rosa Glitzer-Barbie im Spielzeugladen ausgesucht hatte. Mit vier oder so. (Puh! Jetzt ist es raus.) Die Welt ist komisch und verkehrt und ich bin sowieso dafür, dass jede/r mögen dürfen soll, wen und was er oder sie einfach mag. Punkt. Liebste Grüße von der Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja! jede_r soll mögen wen oder was er_sie mag! ich unterschreibe diesen satz voll!

      ...ich selbst hab ja inzwischen auch ne kleine glitzer-lila-liebe. nicht aufgrund meines geschlechts, sondern weil ichs halt einfach super-chic finde. und das rosa übrigens, welches sich in deinem mmt-päckchen fand, liebe gabi, feier ich auch sehr! :)
      lieb grüßt lisa*

      Löschen