Dienstag, 31. Januar 2017

12 colours of handmade fashion - die 1. farbe "grün" & die geschichte einer taschenrettung.


ihr lieben,

noch kurz melde ich mich heute, um mein grünes outfit zu zeigen. bei dem neuen jahresprojekt von selmin von tweet & greet "12 colours of handmade fashion" ist es zum glück ja auch ok, bereits verbloggte grüne klamotten neu kombiniert zu zeigen.


ich mag grün. v.a. dann wenn es schon zu blau rüberschwappt. meeresfarben. hier seht ihr meine grüne selbstgenähte kleiderschrank-ausbeute. das meiste ist im letzten jahr im rahmen der "12 letters of handmade fashion" entstanden. lange habe ich hin und her kombiniert, bis ich aus den grünen teilen (insgesamt: eine gammel-hose, 2 leggings, 2 kleider, 1 rock, 3 taschen, bisschen schöner schmuck.) meine lieblings-kombi heraus gefunden habe.


...es handelt sich um das Lillestoffkleid & die Zebra-leggings.


...dazu ein bischen grünen schmuck: die kette ist aus einem jerseygarn, so mit den fingern gehäkelt. sagt man das so? auf jeden fall eine luftmaschen-kette :) 
die anstecker sind aus stoff-kreisen, die ich mit nähgarn gerafft habe und das mit einem mit stoff überzogenen knopf verdeckt habe. hinten eine sicherheitsnadel festgenäht. fertig. ich weiß nicht ob das auch nur einigermaßen verständlich war, es ist jedenfalls recht schnell gemacht. das erklären ist wahrscheinlich aufwendiger als das machen :)


dazu trage ich eine meiner absoluten lieblings-taschen. ich hab sie glaub ich noch so gar nicht richtig im blog gezeigt... es handelt sich um das freebook "trag es". großartiges schnittmuster! großartige anleitung! großartige tasche! gehört glaub ich mit zu den ersten sachen die ich genäht habe & ist seitdem ständig im einsatz. dementsprechend verschlissen war sie auch & dann ist vor kurzem noch der träger rausgerissen. oje. ich wollte mir erst eine ganz neue tasche nähen. dann habe ich überlegt welche ansprüche ich an die tasche habe, damit sie mich gut im alltag begleiten kann & bin wieder bei der "trag es" gelandet. :) 

also alles aufgetrennt. die klappe war zum glück noch so komplett nutzbar...
...die innentasche auch. da mussten nur einzelne stellen ausgebessert werden.

... von dem schönen grünen riley blake-stoff hatte ich zum glück noch ein ausreichend großes stück da - das hab ich dann einfach über das zerschlissene drüber genäht.  
...und weil ich aus versehen eines der aussentaschenteile doppelt zugeschnitten hatte, gabs spontan noch ne extra tasche.

so, bevor ich den beitrag nun beende, wird nochmal kurz die neue alte tasche freudig durch die luft gewirbelt:


ach, ich mag diese kombi wirklich gerne. hätte ich gar nicht gedacht, dass das so gut zusammen geht: einmal die doch sehr unterschiedlichen grün-töne und auch die muster: blumig und gestreift... & doch: es passt. die kombi trag ich jetzt bestimmt öfter! danke für den anstups, selmin. ich bin schon gespannt auf die februar-farbe. vielleicht schaff ich es auch dafür was zu nähen... und ich hoffe es ist nicht orange! :)


so. genug von mir für heute. schnell noch zu selmin rüberhüpfen & dann ins bett.

machts gut
***
lisa
*** 

kleid
schnitt: manon von rozi für lillestoff
stoffe: charlotta von enenmenemeins für lillestoff & lillestoff-jersey-uni in tannengrün 

leggings:
schnitt: frau rieke von schnittreif und fritzi 
stoff: so streifen-spitzen-jersey von stoff und stil

tasche:
schnitt: trag es von emma-like
stoffe: hm. geliebter kaffe fassett-blütenstoff auf der klappe & innen geliebter riley blake-blütenstoff. sonst cord und bw-stoff vom stoffmarkt.

buchstabensalat - die 5. schachtel.

ihr lieben,

heute nur kurz: die 5. schachtel. 
buchstabensalat. schön.
 ...das wort buchstabensalat bildet einen buchstabensalat :)


...blick von oben auf die salat-tänzerin & in die box hinein - drinnen sind ausgeschnittene stoffstücke: buchstaben & salatblätter.
...da steht sie nun die buchstabensalat-tänzerin bei den anderen schachtel. schön sind sie da versammelt, finde ich.

& so schick ich die schachtel nun zu frau nahtlust & in die dienstagssammlungen: creadienstag, hot & dienstagsdinge.

nächste woche ist das schachtel-thema übrigens karl-wilhelm. da mir das so gar nix sagt, setze ich die woche wahrscheinlich aus. solltet ihr irgendwelche coolen ideen dazu haben, lasst es mich gerne wissen, vlt. passt es ja doch :)

so und nun ruft mich mr. ramone & die pita. mjam.

machts gut.
***
lisa*
***

Sonntag, 29. Januar 2017

streichholzschachtel nummer 4. frikadelle.

ihr lieben, 

schon eine ganze weile liegt sie hier, die schachtel der woche. fotografiert wurde sie längst. & hochgeladen hatte ich die bilder auch schon... aber irgendwie verfolgt mich zur zeit ein leichte blog-/schreib-unlust. eben habe ich mich mal dazu aufgerafft, den ganzen vorbereiteten blogposts zuzuordnen, wann ich sie veröffentlichen möchte. und da dies ein wochenprojekt ist & die woche fast rum ist, starte ich mit der streichholzschachtel. tataa.

das wochen-thema war frikadelle. mag ich ja ganz gerne. lange jahre war ich vegetarierin. aus gründen bin ichs nun nicht mehr. aber wir essen sehr bewusst und nicht sehr häufig fleisch. und dann regional und bio. eh.
und buletten sind natürlich auch aus bulgur oder blumenkohl eine wonne.
meine streichholzschachtel befasst sich aber nun mit der fleischvariante.
ich liebe ja (koch-)zeitschriften. in der von mir sehr gemochten "lecker" war mal ne "mix and match"-übersicht zur frikadellen-gestaltung. diese habe ich zerschnipselt und habe dann was für mich & meine einschränkungen passend & essbar war, auf die schachtel geklebt.
innen, auf der unterseite klebt die gebrauchsanweisung...



...auf den aussenseiten stehen dann die varianten zum binden, lockern und ggfs füllen.

in der box hängt eine kleine genähte frikadellen (ich hatte zufällig einen passenden stoff hier rumliegen, mit unterschiedlich gestalteten kreisen). & alles ist voll senf (filz). & dann versteckt sich hinter dem wort "frikadellen" noch ein zusammengefaltetes frikadellen-grundrezept, falls eine_r mal keine lust hat, rum zu puzzeln :)

ach, und auf einer seite stehen ideen zum würzen der bulette. die seite gefällt mir am besten. deshalb ist das vorne. :) und an der seite zeigt die zahl wie immer die woche an. 4.

mr. ramone ist übrigens schwer begeistert. von frikadelln eh.
und aber eben auch von dieser schachtel. das erste was er gefragt hat war: "& wo wohnt die jetzt?" :) da wir das noch nicht genau wissen, steht sie erst mal bei den anderen...

& dann haben wir frikadellen gegessen. zur feier des tages.

nächste woche ist das thema dann buchstabensalat. das wird bestimmt auch schön.

so genug von mir heute.


machts gut
***
lisa
***

Freitag, 20. Januar 2017

POP tART - eine streichholzschachtel

ihr lieben,

am heutigen freutag zeige ich euch die streichholzschachtel der woche. thema war diesmal pop art. sofort dachte ich da an pop tart.
 
tatsächlich ist der name dieser süßen teiggebäcks, das in den 1960ern entwickelt wurden auch dieser kunstrichtung entlehnt. (->wikipedia)
die girlmore girls toasten sich recht häufig fertig-pop tarts - es ist jedoch auch möglich sie selbst herstellen. dank miris jahrbuch weiß ich das. dort wurde ein großartiges rezept veröffentlicht, welches ich anlässlich eines gemeinsamen gilmore-girls-revival-abends mit meiner freundin a. nachgebacken haben.

oh leute das war ein fest! coffee to go, pop tarts, chips... grandios!
an den abend erinnere ich mich gerne. auch das rezept will ich nicht vergessen, gut dass ichs jetzt hier in der kiste hab...

für außen fand sich in meiner restekiste auch noch ein passendes stückchen stoff.


schön ist sie die streichholzschachtelaktion von frau nahtlust! das sind meine bisherigen werke. zu den themen glück, sei kein frosch und nun eben pop art. nächste woche sind die buletten dran. mr.ramone meinte: gutes thema. hat er recht.

machts gut.
***
lisa
***

Dienstag, 17. Januar 2017

tataaaa: einhörner - die finalsten kuschel-freund_innen-sew-along-kumpelchen

ihr lieben,

2016 habe ich ja zum 2. mal beim kuschelfreund_innen-sew-along bei mulle und muck teilgenommen. ich hatte euch hier bereits das neffen-geschenk gezeigt. ein faultier. heiß geliebt.

ach, ich zeig ihn hier nochmal. es handelt sich übrigens um lazy von cosy things. großartiges schnittmuster.


mit einiger verspätung sind zwischen den jahren auch die nichten-geschenke fertiggeworden.


einhörner nach einem schnittmuster von kulaloo. genaugenommen wars ein nähpaket, das eigentlich für ein einhorn hätte reichen sollen. dank fadenlauf-ignoranz meinerseits sind 2 draus geworden. *yay* ergänzt habe ich nur noch mehr füllwatte & jerseyreste für mähne und schweif.


hier also sind die beiden. auch heiß geliebt. 


das einhorn der kleinen nichte heißt nun lilli.


die große nichte nannte ihr einhorn hingegen rosa. weil hat ja auch rosa hufe. eh klar.


hier hatte ich übrigens darüber geschrieben, warum es mir auf der einen seite etwas schwer gefallen ist rosa für mädchen zu vernähen. warum es auf der anderen seite aber eben auch pupsegal ist.


ein faultier habe ich mir selbst ja bereits genäht (schaut mal hier)... ein einhorn werde ich mir auf jeden fall auch noch zulegen. beizeiten.

...diese beiden galoppieren jetzt erst einmal in die dienstagssammlungen: dienstagsdinge, creadienstag & handmade on tuesday. und natürlich zur neuen einhornparty bei simply january.

machts gut
***
lisa
***

Dienstag, 10. Januar 2017

sei kein frosch - übers mutig sein.

ihr lieben,

mit dem dieswöchigen streichholzschachtel-motto "sei kein frosch" konnte ich überraschend schnell etwas anfangen. ich erinnerte mich an eine kleine frosch-figur, die schon lange hier einstaubt. und an ein stückchen geliebtes webband, dass einst an einem lieblings-mäppchen hing, bis es mit der zeit abriß.


und da das eh ein großes thema für mich ist, das 'sich den eigenen ängsten stellen'... habe ich das flapsige thema sehr ernst genommen und eine mut-schachtel gebastelt:


die angst verschwindet natürlich nicht einfach durch überkleben - aber manchmal hilft es ihr ein "NEIN!" entgegezuschreien - oder zu flüstern. was halt grad möglich ist.



...neues wagen - erfordert auch verdammt viel mut...

...und lässt eine_n held_in sein im eigenen er_leben.

...und wie schon ton steine scherben (& später tod und mordschlag)  sangen: "alles verändert sich, wenn du es veränderst. doch du kannst nicht gewinnen, solange du allein bist." wie gut also, dass hier 2 frösche sind, die sich (& mir) freundlich mut zusprechen.

in diesem sinne (und mit der obligatorischen 2, die die woche/das thema anzeigt): sei ruhig auch mal ein frosch. eine_r kann nicht immer mutig sein. aber erinner dich daran, dass du nicht immer frosch bist. und dass du nicht allein bist.


so. die schachtel kommt jetzt erst mal ins bücherregal (zum glück). der beitrag hier zu frau nahtlust und in die dienstagssammlungen: creadienstag, hot, dienstagsdinge. und ich ins bett.


machts gut
***
lisa*
***

Montag, 9. Januar 2017

rolling stone. der januar bei 6 köpfe - 12 blöcke.

ihr lieben,

yay, mein rolling stone-januar-block für den 6 köpfe - 12 blöcke - sampler quilt ist fertig:

ich habe in der mitte einen kaffe fassett-schatz verwendet, außerdem stof-blümlein & streifen einer kona jelly roll:

midnight oasis palette <3... ich denke die wird mich über das jahr bei den verschiedenen monats-blöcken begleiten. das soll auch so das farbschema des quiltes werden:

hier seht ihr die stoff-schätzchen, die ich für den quilt herausgekramt habe... zauberschöne meerestöne - ggfs. noch mit roten akzenten ergänzt...

...erst einmal hängt der rolling stone überm bett. so wie mr. ramones quilttop, das auf weitere verarbeitung wartet. auf dem bett seht ihr mein 12 blöcke - 1 jahr - jahresquilt 2015.


leute, wirklich: so ein schönes hobby. tut so gut.

ich verlinke zur januar-block-sammelstelle bei lalala patchwork, zum modern patch monday & den lovely precuts.

und dann ab ins bett.

machts gut.
***
lisa*
***