Sonntag, 27. August 2017

wouhou: sewing stars - galaxy-spass

ihr lieben,

lange habe ich nix von mir hören/lesen lassen... erst war ich im urlaub...und danach war dann der alltag wieder da... und so kam ich längere zeit weder zum nähen noch zum bloggen... nun aber, wo der abgabetermin meiner noch ungeschriebenen hausarbeit immer näher rückt, hat mich das nähen irgendwie wieder gepackt und so hab ich nun doch noch so einiges zu zeigen.

ach lisa.

heute zeige ich meinen beitrag zur mitnähaktion #naehdirwas von katha, lisa und jenny. ich hatte es trotz toller monatsthemen bislang noch nicht geschafft mitzumachen. aber nun ist das thema im august: SEWING STARS... YEAH!
sofort war mir klar, dass ich so fancy-galaxy-stoffe verwenden möchte. da träum ich nämlich schon länger von. im internet bin ich nicht so richtig fündig geworden. und auch im stoffladen nicht. dort hab ich dann stattdessen schwarzen jersey und stoffarben in blau, lila, türkis, weiß und glitzer gekauft. 


ich hatte mir bei youtube tutorials angeschaut und dann mit einem zerschnittenen spülschwamm und holz- und wattestäbchen erst einmal auf einem alten pulli, den ich vor jahren mal gekauft habe, die galaxy-malerei ausprobiert. großer spass!

dann habe ich mir noch eine leggings genäht (ein beinkleid im august - hurra - das hüpft zu fräulein anns jahres-sew along!). der schnitt basiert auf meinem meist genähten schnittmuster: frau rieke. ich habe schon welche in lila-geringelt, türkis gestreift und mit robotern drauf. diese sind nun meine ersten mit 3/4-länge. ich mag das sehr und mach bestimmt noch mehr.


damit es nicht zuviel wird, habe ich beschlossen nur den unteren beinabschnitt zu bemalen. (hat ein bisschen was von frozen, finde ich.) jetzt möchte ich am liebsten alles mit galaxy-sternenstaub bemalen!!!
jedenfalls, als ich schon kurz davor war zur kasse zu gehen, entdeckte ich im stoffladen dann doch noch einen galaxy-stoff. der war aber ziemlich teuer und mein outfit ja schon geplant (dazu gehörte eigentlich noch ein wunderschön kuscheliger hoodie aus einem stoff der mich mit seinen weißen punkten auch an den sternenhimmel erinnert... der wartet jedoch noch aufs genäht werden...) - aber galaxy-kolibris?!? natürlich musste ein stückchen mit!

diese woche hab ich mir ein ballonrock-schnittmuster gekauft und beim zuschneiden gestern dann gemerkt, dass das stückchen wirklich arg knapp bemessen war. also den rock etwa 5cm gekürzt und bei den taschen etwas improvisiert. aber sonst alles fein. das schnittmuster näh ich auf jeden fall wieder. gut zu nähen und sehr gemütlich ists.
heute dann hat mr. ramone mich im garten fotografiert, besten dank dafür. meine nägel hab ich auch bisschen galaxy-mäßig lackiert. und die haare endlich mal wieder blau gefärbt.
ach ich bin ganz verliebt in das outfit. 

oh und noch was: ich hab eine neue rubrik! ganz unten unter dem beitrag könnt ihr nachlesen, was ich beim nähen gehört (bzw. im fall ggfs.auch geschaut) habe. spannend.

so, jetzt aber ab ins bett. ich meld mich bald wieder, machts gut.
***
lisa
*** 

verlinkt bei:
#naehdirwas, 12 themen -12 kleidungsstücke, nähzeit am wochenende

verwendete schnitte & stoffe:
pulli:
alter gekaufter pulli & stofffarben von stoff und stil 
leggings:
frau rieke von fritzi/schnittreif  & jersey und stofffarben von stoff und stil
rock:
ballonrock von lybstes & sweat und bündchen von stoff und stil
 

dabei gehörte podcasts:
pulli: - heiter scheitern - folge 60 - ehe für alle?!
leggings: -  lila podcast - folge 77 - antisemitismus im feminismus
rock: - handgemacht - folgen: 83/85/86

Kommentare:

  1. awwwwww!!! so himmlisch dein outfit! und seit ich dich treffen durfte, gewinnt sein blog nochmal eine ganz andere bedeutung. nooch eine ordentliche schippe sympathie oben drauf. deine karte aus schweden steht noch in der küche, bei meinem frühstücksplatz. und das mit der hausarbeit, das hätte auch ich sein können. aber nur unter druck entstehen diamanten. richtig?
    liebst,
    jule*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh danke. viel freude hier über deinen kommentar (und ein albernes "hihi: himmlisch -claro! sind sterne drauf!" ach lisa.). und ich bin ganz bei dir was die veränderte blogbetrachtung nach dem kennenlernen anbelangt. schippe sympathie und so :)
      ach schön, die diamanten-zuversicht. morgen setz ich mich dran! wirklich. steht ja nun auch hier im blog schwarz auf weiß. im internet.
      habs gut.
      lisa.

      Löschen
  2. Das ist ja cool, die Stoffe sehen toll aus und das Outfit ist super stimmig! Lustige Idee die gehörten Songs anzuhängen! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe ingrid, vielen lieben dank!
      tatsächlich handelt es sich bei dem gehörten um podcasts, in denen mehr gesprochen wird, als dass da musik läuft.
      musik hör ich eigentlich nie beim nähen. eher podcasts oder hörbücher. manchmal schau ich auch trash-tivi oder serien dabei.
      wie ist das bei euch so?
      liebe grüße, lisa

      Löschen
  3. Das Galaxy-Shirt ist total spacig! (Hah, ein Wortspiel noch dazu!) Sieht unglaublich cool aus, und dann noch die dazu passenden Leggings! Das Warten auf einen neuen Blogpost von Dir hat sich gelohnt. Schön, dass du aus der Sommerpause zurück bist, ich begebe mich jetzt erst so richtig in selbige (= auf Urlaub). lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach wie schön, von dir zu lesen, liebe gabi! hihi, diese galaxy-geschichte scheint ja prädestiniert für wortspiele zu sein. himmlisch, spacig, was kommt noch? galaktisch? kosmisch? universell? oje, viel zu müde zum kommentieren...dann werd ich immer so albern.
      aber ich wollt mich noch schnell bedanken und dir einen schönen urlaub wünschen und liebe grüße. lisa.

      Löschen
  4. Wow! Dein Galaxy Shirt ist super geworden! Gefällt mir richtig gut! ♥ Und auch der Rock sieht klasse aus.

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen