Freitag, 31. März 2017

freutag mit streichholzschachtel, geschenken und bullet journal

ihr lieben,

heute ist freutag... schon allein dehalb weil es mir langsam besser geht, nachdem ich nun länger krank war. deshalb auch wenig bloggerei von mir und wenig diy projekte... außer der streichholzschachtel der woche (...und einige polaroid blöcke, die ich dann die tage mal zeige...) 
dieses wochenthema lautet: "der wald steht schwarz und schweiget und aus den wiesen steiget der weiße nebel wunderbar".
...eine schöne textzeile und eine schöne kiste dazu:







es wird langsam wirklich voll auf dem regal... hm...

worüber ich mich diese woche auch sehr gefreut habe waren liebe menschen mit lieben grüßen und geschenken. ich hatte nämlich geburtstag. also ich hatte ja ehrlich gesagt schon schönere. krank am geburtstag ist echt fies.

aber schaut mal wie toll:
...geschenke! besonders hervorheben und empfehlen möchte ich das großartige buch rechts oben. das habe ich von der autorin herself mit lieber widmung geschenkt bekommen...wouhou...
und vom hannes strohkopp gabs u.a. ein kartentäschle, ein wunderschönes! yay, der doppelkopf-frühling kann kommen :)
...mr. ramone schenkte mir u.a. einen espressokocher. der hat auch dringendst gefehlt. und wie lustig: letztes jahr gabs von ihm ne teekanne :)
ich hab mich auch selbst beschenkt: schuhe, leggings und strümpfe von gudrun sjöden, ein stück zauberschöner quallen-jersey...
...und ein bisschen fancy bullet journal-stuff. 
das ist auch was worüber ich mich zur zeit freue. wie ich es damit endlich schaffe struktur in mein leben und alltag zu bringen.

ich hab jetzt seit letztem november ein bullet journal & mir persönlich hilft es voll und tut es voll gut. nicht zur neoliberalen selbstoptimierung und leistungssteigerung. sondern zum klarkommen :)

jetzt ist mein erstes bj voll und das obige startet nächste woche. nachdem das 1. ziemlich geschmiert und runtergerockert war, hab ich das 2. jetzt pinterest-mäßig aufgehübscht. ich feier es grad sehr, weiß aber auch noch nicht, wie lang ich das so machen kann/ will...grad ists gut. 
fast hätte ich euch noch ein paar fancy seitenlayouts aus meinem neuen bj gezeigt, aber ich brauch jetzt tee und pause. bei badarf kann ich das aber gerne mal machen...

so ich verlinke beim freutag und frau nahtlust und dann gibts tee...

machts gut.
***
lisa
***

Dienstag, 21. März 2017

märz und februar bei 6 köpfe 12 blöcke

ihr lieben,

der märz-monatsblock bei 6 köpfe 12 blöcke war ja broken dishes. der block gefällt mir unheimlich gut, sowohl von der gestaltung mit den hst´s, als auch von den möglichen geschichtlichen backrounds, die hier bei einfach bunt nachzulesen sind. ich kann mir gut vorstellen irgendwann mal nen ganzen broken-dishes-quilt zu machen... na mal sehen.
hier ist erstmal mein märz:


und wie ich mir diesen so anschaute... und meinen januar-block... und dann meinen februar-block... beschloss ich letzteren noch mal neu zu nähen. der februar ist mir ja nicht nur viel zu klein geraten, nein die farben erschienen mir nun auch zu dunkel und kräftig...

hier also mein zweiter churn-dash-februar-block:


schaut nochmal alle drei monatsblöcke zusammen:


ja, das gefällt mir viel besser... ich habe beschlossen, das ganze jahr in diesem farbspektrum zu bleiben. 

hm...ist das nicht irgendwie ganz schön pastellig? ja! tatsächlich. 
hätte ich früher auch nicht gedacht, aber inzwischen finde ich diese mint- und hellblau-pastelltöne unglaublich stimmig und schön. dazu noch ein paar kräftigere hellblau- und türkis-töne und dann wird es bestimmt richtig nice...

ich verlinke jetzt erst mal beim farbenspiel von septembers quiltdelight und finefabric. da ist das thema nämlich passenderweise pastell. und dann gehts noch in die dienstagssammlungen: creadienstag, hot und dienstagsdinge. und die blöcke werden natürlich noch hier und hier verlinkt.

machts gut.
***
lisa
***

streichholzschachtel nr 12 - perliges

ihr lieben, 
perliges ist ja nun das streichholzthema der woche...
...hm... mein erster gedanke war sekt, bier, sowas... dann perlenkette... dann...hmpf...

irgendwie bin ich dann aber bei einer muschel mit perle gelandet... und hier kommt sie also - meine unfassbar kitschige perlige muschel-streichholzschachtel:






machts gut
***
lisa
***

verlinkt bei creadienstag und frau nahtlust

Dienstag, 14. März 2017

regentag - die 11. streichholzschachtel

ihr lieben,
ganz nach wöchentlicher themenvorgabe habe ich heute vormittag eine regentag-schachtel gebastelt, piepegal, dass draußen die frühlingssonne schien.
und was soll ich sagen: ich liebe diese schachtel!
hier seht ihr die rückseite. das fenster von draußen sozusagen. und da durch das miese regenwetter aus washitape. davon tropfen dicke regentropfen aus stoff herab.
wie gut,  dass es drinnen so viel gemütlicher ist. so mag ich meine regentage. mit buch und tee und in den quilt gekuschelt. hach.
...hier einmal alles ausgebreitet. ich habe mini stoffreste zu quilt und kissen und matratze verarbeitet. einhörner sind auch dabei :) tasse und buch habe ich aus ner flow ausgeschnitten.
... noch einmal reingezoomt...
...und dann gesellt sich dieser regentag zu den anderen schachteln.

und ich troll mich ins bett - vorher hüpf ich aber noch beim creadienstag und frau nahtlust vorbei.

machts gut.
***
lisa
***

Dienstag, 7. März 2017

seifenkiste - die 10. streichholzschachtel (nur echt mit rechtschreibfehler *g*)

ihr lieben,

das streichholzschachtelmotto der woche -seifenkiste- habe ich sehr wörtlich genommen & hab eine solche gebastelt. (und zwar also keine mit rädern dran)
 
gefüllt mit stückchen der geliebten bio-eisenkraut-seife, die mich so sehr an miss peperoni erinnert...



innen wie außen mit schönem geschenkpapier (aus der flow?) beklebt. 
die fische sind von michaela von müllerin art. das grafische muster, das mich teilweise sehr an seifenstücke erinnert war auf die rückseite der fische gedruckt. (leider habe ich das stück mit dem namen der illustrator_in drauf verklebt, deswegen kann ich hier grad keine credits geben. ich reich das nach, falls  ich die passende zeitschrift finde)
ich mag meine seifenkiste sehr. wie sie ausschaut. und erst recht natürlich wie sie duftet.


und was ich auch mag: dass mir erst beim hochladen der bilder aufgefallen ist, dass ich suppe drauf geschrieben habe & nicht seife... ach lisa! :)

so, jetzt muss ich aber mal weiter gitarre üben, für meinen auftritt morgen. vorher schick ich das hier noch rüber zu frau nahtlust und zum creadienstag.

machts gut.
***
lisa
***